Spielbericht vom 17.05.2015

Ein sehr erfolgreiches Spielwochenende absolvierte der TC Malgersdorf. 8 der 9 Mannschaften konnten einen Sieg für sich verbuchen.

Mehr…

Ein sehr erfolgreiches Spielwochenende liegt hinter den beiden Kleinfeldmannschaften. Die „erste“ war am Freitag zu Gast beim TC 77 Simbach. Bei spannenden Matches konnten sie mit 7:3 die Oberhand behalten. Michael Niederer, Alexander Knott, Maxi Goldbrunner und Julia Moser konnten ihre Matches souverän in zwei Sätzen gewinnen. Spannend machte es Leni Tändler, die im 3. Satz den Punkt für Malgersdorf holen konnte. Die Doppel waren dann hart umkämpft, und wurden bei beiden Spielen erst im 3. Satz entschieden. Team Maxi Goldbrunner/Julia Moser gab nach gewonnenen ersten Satz den 2. an die Gegner ab, und sicherte den nach gewonnenem dritten den ersten Punkt. Leni Tändler/Sophie Wieser kämpfte sich nach Satzverlust zurück ins Match und somit war das Gesamtergebnis gesichert. Die „zweite“ Kleinfeldmannschaft musste gleich zwei Mal ran in dieser Woche. Am Mittwoch lief es in Tann nicht so erfolgreich und man musste mit einer 3:7 Niederlage heim fahren. Die Punktelieferanten für Malgersdorf waren Anni Langgartner, Selina Müller und das Doppel Team Leonie Dandl und Anni Langgartner, die in einem harten 3-Satz Match den Gegnern die Punkt abnehmen konnten. Am Freitag, ebenfalls auswärts lief es gegen den FC 64 Kirchberg schon besser. Hier konnte ein 7:3 Sieg erreicht werden. Marie Maier konnte an diesem Tag gleich alle beide Einzel mit klaren 2-Satz siegen gewinnen. Anni Langgartner holte mit ihrem Sieg einen weiteren Punkt zum Sieg. „Reinknien“ in ihre Einzel Matches mussten sich Leonie Dandl und Franzsika Sperl. Beide hatten gleichwertige Gegner und es wurde um jeden Punkt gekämpft. Am Ende konnten sich aber beide freuen und so stand es nach den Einzeln bereits 6:2 und der Sieg war schon sicher. Samira Behringer und Anni Langgartner setzen mit ihrem Doppelsieg noch eine Punkt drauf. Die U8 Kleinfeldmannschaft war an diesem Wochenende ebenfalls gegen den TC 77 Simbach angetreten. Leider konnten Samuel Karg, Markus Müller und Amelie Dandl kein Match gewinnen, wobei die Punkte teils schon sehr umkämpft waren – Samuel Karg konnte seinem Gegner sogar einen Satz „abnehmen“ aber es reichte leider nicht zum Sieg. Die Herren 30 marschieren weiter in Richtung Meisterschaft, gegen den TV Niederwinkling siegten die Malgersdorfer abermals mit 21:0. Markus Tändler, Roland Schilcher, Andreas Hochholzer, Hannes Wessely und Hans Berger gewannen ihre Einzel klar und deutlich. An Position 6 feierte der für den urlaubsbedingt abwesenden Christoph Schmidhuber eingesprungene Klaus Brauner ein beeindruckendes Comeback und besiegte nicht einmal schlecht spielenden Torsten Roth überlegen mit 6:0/6:4. Die Doppel Hochholzer/Wessely und Schilcher/Brauner waren Formsache zugunsten der Malgersdorfer. Spannend verlief aber das Einserdoppel Tändler/Berger gegen Michael Prasche und Roland Tauscher. Die Malgersdorfer verloren Satz 1 unglücklich mit 6:7 und lagen auch im zweiten Satz schon 2:4 zurück, die Gäste hatten hier sogar zwei weitere Breakmöglichkeiten, die sie aber ungenutzt ließen. Dies rächte sich prompt. Tändler/Berger kämpften sich zurück ins Match, drehten Satz 2 noch mit 6:4 um und erreichten den Matchtiebreak. Hier hatten sie mit 10:7 das bessere Ende für sich, sodass der Endstand 21:0 besiegelt war. Einen überlegenen Sieg brachte die Damenmannschaft vom Auswärtsspiel gegen den TC Aldersbach nach Hause mit 12:2 fegten sie ihre Gegnerinnen vom Platz. Katharina Auer, und Laura Straßl hatten wenig Mühe gegen ihre Gegnerinnen und gewannen überlegen. Katharina Bacher verpasste ihrer Gegnerin sogar eine 6:0 und 6:0 Klatsche. Nach den Einzeln stand es dann 6:2. Aber bei diesen Ergebnissen im Einzel war es keine große Überraschung, dass beide Doppel zu Gunsten der Malgesdorferinnen ausgingen. 1ser Team Auer/Bacher gewann mit 6:3 und 6:3 und 2er Team Straßl/Aigner mit 6:1 und 6:3. Die Herrenmannschaft musste sich diese Woche gegen den TSV Kirchdorf/Inn behaupten. Daheim konnten sie mit 8:6 gewinnen. Bereits nach den Einzeln war ihnen der Sieg nicht mehr zu nehmen. Markus Treffer, Stefan Aigner, Thomas Zobl und Arthur Grunichev hatten wenig Mühe ihre Gegner zu besiegen – so dass alles in 2-Satz Machtes entschieden wurde. Bei den Doppeln spielten die Gegner dann nochmal auf und konnten alle beide Doppel gewinnen, was aber für das Gesamtergebnis keinen Einfluss mehr hatte.

Weniger…

Jugendvereinsmeisterschaft 2015

Start: 10.07.2015 (Auslosung)
Ende: 26.07.2015

Mehr…

_______________________________

Weniger…

Dorfmeisterschaft 2015

Start: 24.07.2015 (Auslosung)
Ende: 15.08.2015 (Finals)

Mehr…

________________

Weniger…

Beachtennisturnier

Start: 23.08.2015 ab 10.00 Uhr

Mehr…

_________________

Weniger…